Archive for alternative

Necro Facility with new album: Wintermute

Posted in New releases, Scene news, Szene News with tags , , , on May 3, 2011 by promofabrik

– english version below –

Necro Facility kommen mit Wintermute

Viele haben sicher bereits den Sound von Necro Facility auf der Covenant-Single „Lightbringer” gehört, wurde diese nämlich von Necro Facility geschrieben. Das Ergebnis: Platz-1-Positionen in den Alternativ-Charts der ganzen Welt. Die Vorgängeralbum “The Black Paintings” (2005) und “The Room” (2007) brachten Necro Facility brilliante Kritiken und führten auf die Hauptbühnen des WGT und M’era Luna Festivals, aber auch nach Ungarn, Norwegen, Finnland oder Schweden, um nur einige Länder zu nennen.

Nun erscheint am 13. Mai das neue Album: „Wintermute”. hat sich die Band energisch weiterentwickelt. Necro Facility haben fast vier Jahre an dieser Platte in einem der berühmtesten Studios Schwedens, dem Lionheart in Stockholm, gearbeitet. Es war harte Arbeit, die sich aber gelohnt hat! Die Produktion erreicht Weltklasse-Niveau, die kräftigen Beats vereinen Industrial-Sound und Popmusik in einzigartiger Art und Weise.

Kurzum: eine neue Klasse elektronischer und Industrialmusik ist da. Und man nennt sie Necro Facility.

——————————————-

Necro Facility with new album: Wintermute
Many of you have for sure already heard their work on the Covenant single “Lightbringer” which was written by Necro Facility and took them to position 1 on all the alternative charts all over the world. Also the bands previous albums “The Black Paintings” (2005) and “The Room” (2007) which both recived brilliant reviews all over the world and took them to the main stages of both the Wave-Gotik-Treffen in Leipzig and Mera Luna Festival in Hildesheim and shows in Hungary, Norway, Finland and Sweden among others.

On May 13th “Wintermute” will be released. The band worked for almost four years with this release in one of Swedens most famous studios for hit music, the Lionheart Studio in Stockholm/Sweden. But the hard work and effort has for sure payed off.
The production is wordclass, strong driving beats which mixes both the classic industrial sound with modern popmusic makes it both special and unique.

Shortly… the next level of electronic/ industrial music is here… and it is spelled Necro Facility.

————————————————

Genre:
Electro / Alternative

Release-Title:
Necro Facility – Wintermute

Release-Date:
13.05.2011



Tracklist:
01. You Want It
02. Explode
03. Cuts
04. Do You Feel The Same
05. Fall Apart
06. Waiting For The Snow
07. Ignite
08. Skrik
09. Supposed
10. All That You Take

Order:
www.poponaut.de

Label:
Progress Productions

Bandwebsites:

Advertisements

Solemn Novena will kiss all the girls on May 28th!

Posted in New releases, Scene news, Szene News with tags , , , , , , , on May 18, 2010 by promofabrik

– english version below –

Solemn Novena küssen alle Mädchen

Solemn Novena küssen alle Mädchen Schluss jetzt! Genug ist genug! Dieses ewige Geseier von “ewiggestrigem Sound”, von “angestaubten Klängen”, von “Musik wahrlich aus der Gruft” – alles Blödsinn! In einer Zeit, in der abgehalfterter Deutsch-Stadion-Rock als Gothic verkauft wird, in der Glühwürmchen-Techno als “the next big thing” gehandelt wird, in der immer noch (vergeblich) versucht wird, den Zusammenhang zwischen Dudelsäcken und Dark Wave zu erklären, in genau dieser Zeit veröffentlicht das nordirische Trio SOLEMN NOVENA ein Debüt-Album, welches wie die Essenz dessen klingt, was Goth einst ausgemacht hat.

Gitarren, die nicht von dieser Welt stammen – mal schwebend-atmosphärisch, mal aggressiv-vorpeitschend, ohne dabei in nervige Metal-Riff-Klischees zu verfallen -; ein Drumcomputer, der stoisch-cool den druckvollen Beat vorgibt; Bassläufe, die so tief in der Magengegend wummern, dass man die Musik auch endlich wieder fühlt – dafür stehen Frontfrau LOUISE CRANE (by the way sicherlich auch die sexieste Gawf-Sängerin seit was-weiß-ich-nicht-wann), Gitarrist, Sänger und Mastermind MARC McCOURT (der als DOMINIC LaVEY bereits als Frontmann der UK-Vampire Goffs NOSFERATU und als Mitglied der 90s Goth-Underground-Heroen RETURN TO KHAF’JI aktiv war) und Bassist STUART HARLAND.

Bereits seit einigen Jahren zirkulierten die Demoaufnahmen des aus Belfast stammenden Dreiergespanns im Untergrund. Songs wie das überirdische “Siren”, welches auf “Kiss The Girls” in einer noch viel cooleren Album-Version enthalten ist, haben dabei spielend die Dancefloors von London bis Berlin und von Los Angeles bis Athen erobert. Kein Wunder, dass es allerhöchste Eisenbahn für ein offizielles Erstlingswerk wurde, welches hierzulande bereits frenetisch nach dem viel umjubelten, exklusiven Deutschland-Debüt-Gig beim 2008er “Sex & Drugs & Drum Machines”-Festival im Berliner Slaughterhouse gefordert wurde.

“Kiss The Girls” macht dabei alles richtig. SOLEMN NOVENA extrahieren die feinsten Ingredienzen von Genre-Legenden wie ROSETTA STONE, ALL ABOUT EVE oder den bereits erwähnten NOSFERATU, um einen ganz eigenen Sound zu entwickeln, der auch von der Produktion her bestens in die zweite Dekade des 21. Jahrhunderts passt. “Ruined”, das vorab als Digital Only-Single ausgekoppelte “Silver”, “Trick Or Treat”, der gleichnamige Titelsong und das bereits angesprochene “Siren (2009)” stehen in den Startlöchern bereit, um der Welt da draußen zu zeigen, dass Goth immer noch cool sein kann; dass Goth weitaus mehr ist, als das, was einem heutzutage gerne untergemogelt wird; dass Goth immer noch den Geist von dunkler Rock-Musik atmet; dass Goth schlicht und einfach die Seele berühren kann.

Thomas Thyssen / Berlin im Frühling 2010

Bandmitglieder:
Louise: Vocals
Marcy: Guitar/ Vocals
Stuart: Guitar

Genre:
Alternative / Gothic / Rock

Trackliste:
01. Juliette
02. Silver
03. Ruined
04. The dreamer
05. Kiss the girls
06. Faerytale
07. Tell me all your secrets
08. Trick or treat
09. Siren
10. Missa solemnis

Erscheinungsdatum:
28. Mai 2010

Gründungsjahr:
2006

Videolink:
http://vids.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&videoid=33989747

Diskografie:
As Darkness Falls (EP) – 2006
Silver (Digital Single) – 2009
Kiss The Girls (CD) – 2010

Order:

http://www.outofline.de

SN @ www:

http://www.solemnnovena.com

SN @ Myspace:

http://www.myspace.com/solemnnovena

Label: Alice In…
undefined
www.darkdimensions.de

———————————————————————

Solemn Novena will kiss all girls

Solemn Novena will kiss all girls Stop it! Enough is enough!
The never-ending wimps of “yesterday’s sound”, “dusty sound” and “music from the tomb” – all bullshit. In a time, when narrow-minded Krautrock is sold as Gothic, Techno-Rave claims to be “The Next Big Thing” and one still desperately searches for the connection between bagpipes and dark-wave – exactly in that time North Irish trio SOLEMN NOVENA release a debut album sounding like the essence of Goth.

Guitars sound like from outer space – sometimes atmospherically floating, sometimes aggressively cutting, but without old metal-riff cliché. A drum computer sets the stoic-cool beat, the bass pounds deep in your stomach that music can literally be felt again. This is what they stand for: Front woman LOUISE CRANE (by the way the sexiest Goth-singer ever since), guitarist, singer and mastermind MARC McCOURT (already known as DOMINIC LaVEY of the UK-Vampire Goths of NOSFERATU and member of 90s underground heroes RETURN TO KHAF’JI) as well as bass player STUART HARLAND.

For years demos of the Belfast trio have been circulating among the underground. Songs like the heavenly “Siren” (now as cooler Album version on “Kiss the Girls”) conquered easily the dance floors from London to Berlin, from L.A. to Athens. Unsurprisingly, it was time for an official debut release as it had been frequently asked for after the exclusive German live-debut in 2008 at the “Sex & Drugs & Drum Machines”-Festival in Berlin.

“Kiss the Girls” does everything right. SOLEMN NOVENA extract the finest ingredients of style-legends like ROSETTA STONE, ALL ABOUT EVE or the before mentioned NOSFERATU, to develop an individual sound that fits harmonically into the second decade of the 21st century. “Ruined” as well as the previously digitally released single “Silver”, “Trick or Treat”, the title song and “Siren (2009)” are ready to show the world out there that Goth can be cool. That Goth is far more than the stuff that often claims to be nowadays. And Goth still breaths the spirit of dark rock music. Goth can still simply touch your soul.

2010 UK Goth, thy name is SOLEMN NOVENA.

Thomas Thyssen / Berlin im Frühling 2010

Bandmembers:
Louise: Vocals
Marcy: Guitar/ Vocals
Stuart: Guitar

Genre:
Alternative / Gothic / Rock

Tracklisting:
01. Juliette
02. Silver
03. Ruined
04. The dreamer
05. Kiss the girls
06. Faerytale
07. Tell me all your secrets
08. Trick or treat
09. Siren
10. Missa solemnis

Release-Date:
May 28th, 2010

Year of foundation:
2006

Videolink:
http://vids.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&videoid=33989747

Discography:
As Darkness Falls (EP) – 2006
Silver (Digital Single) – 2009
Kiss The Girls (CD) – 2010

Order:

http://www.outofline.de

SN @ www:

http://www.solemnnovena.com

SN @ Myspace:

http://www.myspace.com/solemnnovena

Label: Alice In…
undefined
www.darkdimensions.de

Attention System lassen auf ihr Signal warten!

Posted in New releases, Scene news, Szene News with tags , , , , , , , , , , , , on May 17, 2010 by promofabrik
– english version below –

ATTENTION SYSTEM werden mit The Faint, The Presets und Does It Offend You, Yeah? verglichen. Während diese Namen sicher zu den Einflüssen von ATTENTION SYSTEM gehören, ist die Musik doch heftiger, aber nicht minder tanzbar.
Mit Darkwave und Punk als ihren Kern, brachen Brian Fisher (vocals, Keyboards), Joshua Broughton (Gitarre, vocals), Jonathan Davis (Gitarre), Chris Edmonds (Bass) und Jason Curtis (Drums) auf, etwas neues zu erschaffen.

Sie probierten etwas in der Welt elektronischer Musik herum und schafften es, 80er Synthiepop mit ihren düsteren Untertönen zu verbinden und als Resultat kam etwas heraus, was die selbstironisch „Eine Rockband, die eine Electronica-Band ausgeraubt hat und sich durch eine gestohlene dreckige Hose auf der Suche nach einer neuen Synthie-Melodie wühlt“.

Im Oktober 2008 veröffentlichen ATTENTION SYSTEM ihre selbstproduzierte EP in Eigenregie und bekamen großzügige lokale und regionale Radioeinsätze und sogar einen TV-Spot im DIY-Network. Innerhalb von nur einem Jahr schaffte es die Band vom unbekannten Act zum Headliner in den ausverkauften Wochenend-Shows der berühmt-berüchtigten Rock- und Tanztempel Atlantas.

Während ATTENTION SYSTEM ihre regionale Präsenz im Jahr 2009 mit einem aggressiven Tourkalender für den gesamten Südosten ausbauen konnten, gingen sie danach ins Studio um ihr ersten Vollzeitalbum aufzunehmen. Mit dem vollendeten Album rüstet sich die Band nun für ein explosives Jahr 2010 – mit dem weithin erwarteten Release, High-Definition-Videos und einer ausgedehnten Live-Tournee an der Ostküste der USA.

Und hier ist es:  “Wait For My Signal”.  Zwölf Tracks eingängigen aber düsterem Electro-Rock, der die Leute auf der ganzen Welt zum Tanzen animieren wird.

Bandmitglieder:
Brian Fishe (vocals, keys, sequencing)
Joshua Broughton (guitar, vocals, sequencing)
Jonathan Davis (guitar, sequencing)
Chris Edmonds (bass)
Jason Curtis (drums, sequencing)

Genre:
Rock / Alternative / Dark Wave

Trackliste:
01. Resistant Transistor
02. Now’s Your Time
03. Siren’s City
04. Bot Killer
05. Drastic Measures
06. Miss Machine
07. Alibi [For A Paranoid Existence]
08. The Curious Times
09. Radio Silence
10. Die Trying
11. Nothing In My Head
12. Intruder

Erscheinungsdatum:
28. Mai 2010

Gründungsjahr:
2008

Videolink:
http://www.youtube.com/ATTNSYSTM#p/a/u/0/yUy_51bFIpo

Discographie:
Wait For My Signal  (CD – 2010)

—————————————————

Attention System are not waiting for signals anymore!

ATTENTION SYSTEM has been compared to The Faint, The Presets and Does It Offend You, Yeah? – and while the band certainly counts these among their influences ATTENTION SYSTEM´s music packs a heavier punch while remaining highly danceable.
With darkwave and punk at their core, Brian Fisher (vocals, keys), Joshua Broughton (guitar, vocals), Jonathan Davis (guitar), Chris Edmonds (bass) and Jason Curtis (drums) were ready for something new.
Dabbling in the world of electronics, they´ve managed to fuse ´80s synth pop with their darker undertones – and they´ve created what they only half-jokingly like to call “a rock band who´s mugged an electronica band and is digging through a stolen, dirty pair of pants for extra synth lines.”

In Oct of 2008 ATTENTION SYSTEM independently released a self produced EP which earned the band generous local and regional radio airplay, plus a nationally televised commercial for the DIY Network. In just over a year the band has gone from unknown local act to headlining packed weekend shows in Atlanta´s notorious underground rock and dance venues.

While ATTENTION SYSTEM set out to broaden their regional presence with an aggressive touring schedule throughout the southeast in 2009, they headed back to the studio to track their first full-length record. With the new album now completed, the band is gearing up for an explosive 2010 with the highly anticipated release of their CD, new High-definition videos and extensive bookings along the East Coast.

And here it is:  “Wait For My Signal”.  Twelve tracks of catchy but dark electro rock which will make people dance everywhere.

Bandmembers:
Brian Fishe (vocals, keys, sequencing)
Joshua Broughton (guitar, vocals, sequencing)
Jonathan Davis (guitar, sequencing)
Chris Edmonds (bass)
Jason Curtis (drums, sequencing)

Genre:
Rock / Alternative / Dark Wave

Tracklisting:
01. Resistant Transistor
02. Now’s Your Time
03. Siren’s City
04. Bot Killer
05. Drastic Measures
06. Miss Machine
07. Alibi [For A Paranoid Existence]
08. The Curious Times
09. Radio Silence
10. Die Trying
11. Nothing In My Head
12. Intruder

Release-Date:
May 28th, 2010

Year of foundation:
2008

Videolink:
http://www.youtube.com/ATTNSYSTM#p/a/u/0/yUy_51bFIpo

Discographie:
Wait For My Signal  (CD – 2010)

Order:

http://stickfig1.securesites.net

AS @ www:

http://attentionsystem.com/

AS @ Myspace:

http://www.myspace.com/attentionsystem


Label:

http://www.surroundedbylightrecordings.com

Zeromancer’s neues Album – Am Freitag!

Posted in New releases, Szene News with tags , , , , , , on February 24, 2010 by promofabrik
Wer hat es noch zu hoffen gewagt, dass es je noch einmal ein Album geben wird, das melancholische Schwermut mit rockigen Klängen in absolut perfekter Ohrwurmmanier vereint?

Lange Jahre nach dem legendären Album „Razorblade Romance“ von HIM bringen jetzt ZEROMANCER ein Album auf den Markt, das einem schlichtweg den Atem nimmt. So voller Schönheit, so voller Melancholie und doch so voller unbändiger und rockiger Kraft.

Schon mit „Sinners International“ bewiesen die Jungs aus dem Norden, dass sie ihrem eigenen Debüt wieder näher gekommen sind. Strahlend, kraftvoll und betörend. Schillernd, faszinierend und geheimnisvoll. Wie eine Aurora Borealis erhebt sich „The Death of Romance“ aus der Dunkelheit. Back to the roots und zukunftsweisend zugleich. Dunkel romantische Balladen mit verblüffenden Hooklines, im treibenden Gewand modernen Industrialrocks. ZEROMANCER sind die neue perfekte Einheit aus Sex, Gefühl und Energie. Rockmusik ist endlich wieder das, was sie immer schon war. Ungekünstelt und druckvoll, für Girls und Boys. Die einen schmachten mit einer Träne in den Augen dahin, die anderen gehen bei den treibenden Drums und lauten E-Gitarren ab. Noch nie musste man sich so wenig seiner Gefühle schämen, wie bei diesem wuchtig-romantischen Rockalbum.

„The Death of Romance“ ist das makellose Gefüge aus schweißtreibenden Industrialrock und der ganz großen Portion Emotion.

Picture: Bjoern Opsahl

The Death Of Romance Tour 2010

05.03.2010 N-    Bergen    Hulen
06.03.2010 N-    Stavanger    Folken
12.03.2010 N-    Trondheim    Blaest
13.03.2010 N-    Oslo        Rockefeller
19.03.2010 D-    Bochum    Ruhrcongress Hallen (SUPPORT UNHEILIG)
20.03.2010 D-    Erfurt         Thüringenhalle (SUPPORT UNHEILIG)
27.03.2010 D-    Gießen     Hessenhallen (SUPPORT UNHEILIG)
01.04.2010 D-    München    Zenith (SUPPORT UNHEILIG)
03.04.2010 D-    Berlin        Columbiahalle (SUPPORT UNHEILIG)
04.04.2010 D-    Dresden    Alter Schlachthof (SUPPORT UNHEILIG)
05.04.2010 D-    Dresden    Alter Schlachthof (SUPPORT UNHEILIG
06.04.2010 B-    Antwerp    Trix Club
09.04.2010 D    Magdeburg    AMO (SUPPORT UNHEILIG)
10.04.2010 D-    Hamburg     Docks (SUPPORT UNHEILIG)
11.04.2010 D-    Hamburg     Docks (SUPPORT UNHEILIG)
16.04.2010 D-    Leipzig        AGRA (SUPPORT UNHEILIG)
17.04.2010 D-    Köln        Palladium (SUPPORT UNHEILIG)
23.04.2010 N-    Tonsberg     Haugarock
30.04.2010 N-    Drammen     Union Scene
07.05.2010 D-    Bielefeld     Ringlokschuppen (SUPPORT UNHEILIG)
21.-24.05.2010 D-    Leipzig     WAVE GOTHIC TREFFEN 2010
22.05.2010 D-    Stuttgart     Liederhalle (SUPPORT UNHEILIG)
12.06.2009 D-    Gelsenkirchen, Amphitheater, BLACKFIELD FESTIVAL 2010
15.07.2010 N-    Tonsberg     Slottsfjellfestival

More dates will be announced shortly

Bandmembers:
Alex Møklebust: vocals
Kim Ljung: bass, vocals
Dan Heide: guitar
Noralf Ronthi: drums
Lorry Kristiansen: keyboards

Release-Date:
26.02.2010

Genre:
Industrial / Rock / Electro

Gründung:
2000

Trackliste:
01. 2.6.25
02. Industrypeople
03. The Hate Alphabet
04. The Death of Romance
05. The Pygmalion Effect
06. Murder Sound
07. Revengefuck
08. Virgin Ring
09. The Plinth
10. Mint
11. V

Diskographie:
Studio Albums
2000: Clone Your Lover
2001: Eurotrash
2003: Zzyzx
2009: Sinners International
2010: The Death Of Romance

Singles
2000: Clone Your Lover
2001: Doctor Online
2001: Need You Like A Drug
2003: Famous Last Words
2007: Doppelgänger I Love You
2007: I’m Yours To Lose
2009: It Sounds Like (But It Looks Like Sex)
Videolink:
http://www.youtube.com/watch?v=y6aLR9LB_MM

Order:

www.poponaut.de

Zeromancer @ MySpace:

http://www.myspace.com/zeromancerzentral

Zeromancer @ www:

http://www.zeromancer.com/

Label:

www.trisol.de

Absurd Minds kommen mit Serve Or Suffer

Posted in New releases, Szene News with tags , , , , , , , on February 23, 2010 by promofabrik
Seit 10 Jahren steht die Dresdner Dark-Wave-Electro-Formation „Absurd Minds“ um den Sänger Stefan Grossmann auf nationalen und internationalen Bühnen.
Begonnen als Homestudioprojekt von Tilo Ladwig und Stefan Grossmann bereits im Jahre 1995, veränderte sich  der Weg der Band mit dem 1. Auftritt im Dresdner Szeneclub „Bunker“ 1999 rasant. Ein Plattenvertrag mit dem Label „Scanner“ von Frank d` Angelo folgte.

Schon die 1. Veröffentlichung, das Album „Deception“, das Anfang 2000 erschien, schlug mit gewaltiger Kraft in die Welt der „Schwarzen Szene“ ein. In den darauf folgenden Jahre erschienen weitere Alben und Maxi-CDs und sorgten dafür, dass sich die Band, nach ihrem Anfangserfolg, einen festen Platz im alternativen Musikgeschäft sicherte.
Stilistisch angelehnt an den Electro der frühen 90er Jahre vermögen es „Absurd Minds“, eine gelungene Synthese aus melodiösem Pop und kraftvollem EBM zu schaffen, die, verbunden mit den tiefgründigen Texten, eine in sich schlüssige Einheit bildet, die ihres Gleichen sucht.
Eben dieser Stil lässt „Absurd Minds“ mittlerweile auf eine sehr große und begeisterte weltweite Fangemeinde blicken.

Mit “Serve Or Suffer“ kommt das 10. Werk der Formation in die Plattenläden.

Die Erfolgsstory der Jungs aus Dresden geht weiter und eröffnet mit “Serve Or Suffer“ am 5ten März ein neues Kapitel. Absurd Minds haben auch 10 Jahre nach „Brainwash“ nichts von ihrer Energie und Eigenständigkeit verloren, “Serve Or Suffer“ brilliert erneut durch eine gelungene Verschmelzung eingängiger Melodien, emotionalen Abwechselungsreichtums und erinnerbaren Kompositionen! Unverkennbar Absurd Minds.

Das Highlight des  noch jungen Jahres 2010.

“Serve Or Suffer“ erscheint am 05.03.2010 in einer limitierten Erstauflage im aufwendig gestaltetem Digipack im gewohnt edlen Absurd Minds Design.

Diskografie (erschienen bei Scanner):
„Brainwash“-Maxi 2000
„Deception“ 2000
„Come Alive“-Maxi 2000
„Damn the Lie“ 2001
„Masterbuilder“-Maxi 2003
„Focus“ 2003
„Herzlos“-Single 2004
„Noumenon“ 2005
„The Cycle“-EP 2006
„Serve or Suffer“ 2010

Bandmitglieder:
Stefan Grossmann (songwriting, arranging, programming, vocals)
Tilo Ladwig (programming, arranging keyboards)
Timo Fischer (arranging, drums)

Genre:
Alternative / Industrial / Electro

Trackliste:
01. THE KING
02. HUMAN BOMB
03. INTERCONNECTEDNESS
04. DEFICIT MINDSET
05. PENDULUM SWING
06. ETERNAL WITNESS
07. SERVE OR SUFFER
08. S[HELL]S
09. COUNTDOWN
10. TEAR IT DOWN
11. I ENTER YOU
12. SOMEBODY
13. HOLIER THAN THOU

Erscheinungsdatum:
05. März 2010

Gründungsjahr:
1995

Videolink:
http://www.youtube.com/watch?v=2IEbWga5UhU

Order:

www.poponaut.de

Absurd Minds @ www:

www.absurdminds.de

Absurd Minds @ Myspace:

www.myspace.com/absurdminds

Label:
undefined
www.darkdimensions.de

Pulcher Femina’s Darkness Prevails in den Startlöchern

Posted in New releases, Szene News with tags , , , , , , , , on January 13, 2010 by promofabrik
Pulcher Femina's Darkness Prevails in den StartlöchernLang war es ruhig gewesen um Pulcher Femina, nun kehrt Roberto Conforti mit Darkness Prevails zurück.

Mit dreizehn neuen Stücken im einmaligen und unverwechselbaren Sound wird die Platte sicher als sein bestes Werk gefeiert werden und eines der Highlights des neuen Jahres 2010 sein.

Über Darkness Prevails sagt Conforti: “Es ist, wie ich die Welt um mich herum empfinde. In der Abwesenheit von Licht herrscht nur die Dunkelheit vor. Eine Epoche wird nicht umsonst das düstere Mittelalter genannt, weil die Sonne nicht scheint, sondern weil die Menschen sich weigern, sie zu sehen. Aber unter der Oberfläche des Zorns gibt es Reue und unter dem Verzeihen wird auch Liebe sein. In diesen Songs wird man Worte des Zorns finden, aber auch von Reue und Liebe. Es hängt ganz davon ab, wie sehr du das Licht vermisst.”… “Meine Intention mit ‘Darkness Prevails’ war es, dir Nahrung für deine Seele zu geben, wenn du sie am nötigsten hast.”



Bandmember:
Roberto Conforti – Music, Programming & Lyrics

Release-Date:
22.01.2010

Genre:
Electro / Pop / Alternative

Gründung:
1997

Tracklist:
01. Light Deprivation
02. Deepest Sins
03. Bio-illogical Progress
04. Tragic Hero
05. Last Time
06. Grim Surroundings
07. Broken Hearted
08. Holy War
09. To Fight: To Find
10. Love You To Death
11. From Here To Infinity
12. Out Of Control
13. Face The Fear

Discographie:
2003 – Radio Promo (Decadance/CD-Single)
2002 – Shadows Of the Lovers (Decadance/CD)
2000 – Fallen Angel (Decadance/CD)
1998 – Pulcher Femina (Decadance/CD-R)
1998 – Pulcher Femina (Decadance/Tape)

Order:

www.poponaut.de

Pulcher Femina @ Myspace:

www.myspace.com/pulcherfemina

Pulcher Femina @ www:

www.pulcherfemina.com

Label:

www.decadancerecords.it

Battle Scream rufen erneut zur Schlacht auf ++++ Video online!

Posted in New releases, Szene News with tags , , , , , , , , , , , on November 19, 2009 by promofabrik
Battle Scream rufen erneut zur Schlacht auf ++++ Video online!Noch ist das positive Echo auf das letzte Werk “Suffering” nicht ganz verhallt, schon stehen Battle Scream bereits mit einem neuen Album in den Startlöchern.

Als eines der engagiertesten und ehrgeizigsten Projekte im Underground bezeichnet, bietet das Quintett um Sänger Alex tadellosen Elektro-Rock mit dezenten Metal- und Industrialanklängen. Vielfalt, die nicht in Beliebigkeit endet, ein Mix aus bekannten Zutaten, der nicht zu Langeweile führt.
Battle Scream wissen mittlerweile genau, was sie wollen und wie sie dahin gelangen. Mit ihrem neuen Release werfen die Dresdner ein weiteres geniales Album auf den Markt, welches abwechslungsreicher und vielfältiger nicht sein kann und wohl keine Zweifel mehr daran lässt, dass hier eine neue großartige Szeneband auf den Durchbruch drängt.
„Suffering VS. Salvation“ kombiniert 9 Remixe größtenteils namhafter Bands der Szene mit 6 neuen eigenen Tracks und vereint somit in ungewöhnlicher Weise die jüngere Vergangenheit und die Zukunft.
U. a. haben sich Project Pitchfork, Die Krupps, Das Ich, Staubkind, Agonoize und auch die Herren der „Letzten Instanz“ für dieses Projekt begeistern können und einem Song des Vorgängers „Suffering“ ihren eigenen Stempel aufgedrückt.

Zudem gibt es nun endlich auch das langerwartete Video:

Videolink:
http://www.youtube.com/watch?v=VRb8r7wV8VA

Bandmitglieder:
Alex – songwriting, vocals
René – guitar, programming, vocals
Toni – guitar
Simon – programming, arranging keyboards and synthi
Heiko – drums
Ines – management

Crew:
Lutz the SOUND – Machine
Vince the LIGHT – Machine

Gründungsjahr:
2001

Diskographie:
Suffering vs. Salvation (2009)
SUFFERING
STALKER (2007)
SICK (2004)

Genre:
Rock / Electro / Metal

Mesh Single Cover

Trackliste:
01. Intro
02. Unborn
03. Secret Invasion
04. Ghost In The Machine
05. Circus of Hope
06. Salvation
07. Blood!
08. Child Of Fire/ AGONOIZE RMX
09. Fearful Eyes/ CEPHALGY RMX
10. Child Of Fire/ STAUBKIND RMX
11. Animus Tuus Sum/ PROJECT PITCHFORK RMX
12. Creatures/ LETZTE INSTANZ RMX
13. Heuchler/ DAS ICH (ATHEISTEN) RMX
14. War Machine/ MODULAR MAJESTY RMX
15. Suffering/ DIE KRUPPS RMX
16. Mother Russia/ ACCESSORY RMX

Erscheinungsdatum:
27.11.2009

Bestell-LInk

http://www.attack-promotion.com

BATTLE SCREAM @ MySpace

http://www.myspace.com/battlescream

BATTLE SCREAM @ www

http://www.battlescream.de

Labelwebsite:

http://www.attack-promotion.com/