Archive for release

Re-Release: Neotek – Brain Over Muscle

Posted in New releases, Scene news, Szene News with tags , , , , , , on February 8, 2011 by promofabrik

– english version below –

Re-Release: Neotek – Brain Over Muscle

Neotek’s “Brain Over Muscle” ist eine der besten und bedeutendsten EBM/Industrial/ Electronica Veröffentlichungen der 90er Jahre. Jetzt wurde “Brain Over Muscle” remastered und wiederveröffentlicht, und einige der Songs gibt es diesmal – im Gegensatz zum originalen Album – als Extended-Versionen zu hören.
Sehr zu empfehlen!

Neotek ist eine dänische Synth-Rock Band, deren Geschichte bis ins Jahr 1985 zurückreicht.

Zum derzeitigen Line-Up der Band gehören Jacob Neis (Vocals, Produzent, Artwork), Jens B. Petersen (Lyrics, Management, Live-Keyboard) und Hendrik Jensen (Vocals, Programming, Video).

Veröffentlichungen: “Brain Over Muscle” (Album CD, 1995), “Brain Over Muscle” Deluxe Edition (Album 2CD, 2005), “Mind Over Matter” (EP CD, 2005) und “Sex, Murder & Rock’n’Roll” (Album CD, 2009).

—————————————————–

Re-Release: Neotek – Brain Over Muscle

Neotek – Brain Over Muscle is one of the best and most important dark EBM/ Industrial/Electronica releases of the mid-nineties.
Now it has been re-released and remastered – and some of the tracks are in full length version compared to the original album. Highly recommended!

Neotek is a Danish synth rock band with a history that dates back to 1985. Releases include Brain Over Muscle (Album CD, 1995), Brain Over Muscle (Deluxe Edition) (Album 2CD, 2005), Mind Over Matter (EP CD, 2005) and Sex, Murder & Rock’n’roll (Album CD 2009).

The current line-up is Jacob Neis (vocals, producer, visuals), Jens B. Petersen (lyrics, management, livekeys) and Henrik Jensen (vocals, programmer, video).

Genre:
Electro / Industrial / Electronica

Tracklisting:
01. Mind-Travelling (Part One)
02. Pink Noise
03. Rhythm Machine
04. Tear My Mind Apart
05. Suicide
06. Countdown
07. Neotek 52
08. Into Silence
09. The Dawn
10. Mind-Travelling (Part Two)
11. Brain Over Muscle (Reconstructed)
12. The Village

Releasedate:
February 18th, 2011

Order:
www.itunes.de

Label:
Black Rain Rec.

Bandwebsite:
http://www.neotek.dk

 

Advertisements

klangstabil sind ganz vertraut

Posted in New releases, Scene news, Szene News with tags , , , , on June 8, 2010 by promofabrik
– english version below –

klangstabil sind ganz vertraut

Die Sounds vom letzten Longplayer „Math & Emotion“ von klangstabil sind noch lange nicht verhallt, legen die Klangforscher eine EP namens „Vertraut“ nach.
Kaum ein Titel des deutschen Experimental-Electropop-Duos erregte derart Aufsehen wie „Vertraut”, als er 2002 auf einer Compilation erstmalig veröffentlicht wurde.

Nach vielfacher Nachfrage ist dieser Track nun wieder offiziell auf Tonträger erhältlich. Neben der Original-Version enthält diese EP acht Remixe mit Interpretationen so unterschiedlicher Künstler wie Daniel Myer (Architect, Haujobb), Torben Wendt (Diorama), Somatic Responses, Synapscape, Keef Baker, L’Ombre, KSDJ und Access To Arasaka.
Als zusätzlichen Bonus beinhaltet die CD zwei für das nie veröffentlichte Klangstabil-Album “Kopfmusik” aufgenommene Tracks.

Somit kann die am 16. Juni erscheinende „Vertraut“ EP als Abschluss von „Kopfmusik“ angesehen werden, welche klangstabil seit nunmehr zehn Jahren begleitet hat.

Bandmitglieder:
Maurizio Blanco
Boris May

Genre:
Industrial / Electronica / Experimental

Trackliste:
01. Vertraut – Original version
02. Vertraut – Nostalgic remix by Somatic Responses
03. Vertraut – For a friend remix by Torben Wendt
04. Vertraut – Neural Chernobyl remix by Access to Arasaka
05. Vertraut – Wizballs out! remix by Keef Baker
06. Vertraut – Ostball remix by Synapscape
07. Vertraut – Renegade of noise remix by Daniel Myer
08. Vertraut – What do you want remix by KSDJ
09. Vertraut – Rejected remix by L’Ombre
10. Zweiter Schritt – pre-version of Away
11. Ein Schritt weiter – pre-version of Beziehungsohr

Erscheinungsdatum:
16. Juni 2010

Gründungsjahr:
1994

Video:
http://www.youtube.com/watch?v=sSYBr4CRvcA

Tourdaten:
07. Januar 2011 – Planet Myer Day 9 (Moritzbastei, Leipzig)

—————————————————————————–

klangstabil will be intimately

This collection includes the original version of klangstabil’s most well-known track, which captured the attention of listeners world-wide right from its first release on a compilation in 2002.
Besides that You will find eight interpretations of ‘Vertraut’ demonstrating the versatility of work that can be extracted out of the catchy, familiar motif.

Some of the artists who have remixed the track have based their interpretation on intelligent dance music: the breakbeat-framed Somatic Responses version, a hybrid of breakcore and idm by u.s. project Access to Arasaka, Keef Baker’s metric electro background, which turns into post-rock with dense guitars, and Architect’s Daniel Myer gives us dancefloor-capable pounding beats topped with a plausible new melody line to complement the original theme. Torben Wendt (Diorama) turns ‘Vertraut’ into beautiful melodic body music, while Synapscape keep the original track structure but replace the instrumentation and beats, turning the theme into a heavy electronic floorburner.

KSDJ is Maurizio Blanco himself, adding some newly faceted rhythm patterns and melody lines, making his version a contemporary DJ anthem. L’Ombre from Canada ends up the remix section with lush ambient electronica at its finest. the melancholic ambiance of ‘Zweiter Schritt’ and ‘Ein Schritt weiter’ not only close this release, but also mark the end of one of the most important chapters of klangstabil’s existence.

This release is not an album, it is the end of the story for ‘Kopfmusik’ and its history, which accompanied klangstabil for ten years. Finally, they close that book and put it on the shelf. Detailed information on ‘Vertraut’ and ‘Kopfmusik’ will be found in the enclosed cd booklet.



Bandmembers:
Maurizio Blanco
Boris May

Genre:
Industrial / Electronica / Experimental

Tracklisting:
01. Vertraut – Original version
02. Vertraut – Nostalgic remix by Somatic Responses
03. Vertraut – For a friend remix by Torben Wendt
04. Vertraut – Neural Chernobyl remix by Access to Arasaka
05. Vertraut – Wizballs out! remix by Keef Baker
06. Vertraut – Ostball remix by Synapscape
07. Vertraut – Renegade of noise remix by Daniel Myer
08. Vertraut – What do you want remix by KSDJ
09. Vertraut – Rejected remix by L’Ombre
10. Zweiter Schritt – pre-version of Away
11. Ein Schritt weiter – pre-version of Beziehungsohr

Release-Date:
June 16th, 2010

Year of foundation:
1994

Video:
http://www.youtube.com/watch?v=sSYBr4CRvcA

Tourdates:
07. Januar 2011 – Planet Myer Day 9 (Moritzbastei, Leipzig)

Order:

http://www.megahertz.org

klangstabil @ www:

http://www.klangstabil.com

klangstabil @ Myspace:

http://www.myspace.com/klangstabil

klangstabil @ Facebook

http://www.facebook.com

Label:

http://www.ant-zen.com/


http://www.megahertz.org

Attention System lassen auf ihr Signal warten!

Posted in New releases, Scene news, Szene News with tags , , , , , , , , , , , , on May 17, 2010 by promofabrik
– english version below –

ATTENTION SYSTEM werden mit The Faint, The Presets und Does It Offend You, Yeah? verglichen. Während diese Namen sicher zu den Einflüssen von ATTENTION SYSTEM gehören, ist die Musik doch heftiger, aber nicht minder tanzbar.
Mit Darkwave und Punk als ihren Kern, brachen Brian Fisher (vocals, Keyboards), Joshua Broughton (Gitarre, vocals), Jonathan Davis (Gitarre), Chris Edmonds (Bass) und Jason Curtis (Drums) auf, etwas neues zu erschaffen.

Sie probierten etwas in der Welt elektronischer Musik herum und schafften es, 80er Synthiepop mit ihren düsteren Untertönen zu verbinden und als Resultat kam etwas heraus, was die selbstironisch „Eine Rockband, die eine Electronica-Band ausgeraubt hat und sich durch eine gestohlene dreckige Hose auf der Suche nach einer neuen Synthie-Melodie wühlt“.

Im Oktober 2008 veröffentlichen ATTENTION SYSTEM ihre selbstproduzierte EP in Eigenregie und bekamen großzügige lokale und regionale Radioeinsätze und sogar einen TV-Spot im DIY-Network. Innerhalb von nur einem Jahr schaffte es die Band vom unbekannten Act zum Headliner in den ausverkauften Wochenend-Shows der berühmt-berüchtigten Rock- und Tanztempel Atlantas.

Während ATTENTION SYSTEM ihre regionale Präsenz im Jahr 2009 mit einem aggressiven Tourkalender für den gesamten Südosten ausbauen konnten, gingen sie danach ins Studio um ihr ersten Vollzeitalbum aufzunehmen. Mit dem vollendeten Album rüstet sich die Band nun für ein explosives Jahr 2010 – mit dem weithin erwarteten Release, High-Definition-Videos und einer ausgedehnten Live-Tournee an der Ostküste der USA.

Und hier ist es:  “Wait For My Signal”.  Zwölf Tracks eingängigen aber düsterem Electro-Rock, der die Leute auf der ganzen Welt zum Tanzen animieren wird.

Bandmitglieder:
Brian Fishe (vocals, keys, sequencing)
Joshua Broughton (guitar, vocals, sequencing)
Jonathan Davis (guitar, sequencing)
Chris Edmonds (bass)
Jason Curtis (drums, sequencing)

Genre:
Rock / Alternative / Dark Wave

Trackliste:
01. Resistant Transistor
02. Now’s Your Time
03. Siren’s City
04. Bot Killer
05. Drastic Measures
06. Miss Machine
07. Alibi [For A Paranoid Existence]
08. The Curious Times
09. Radio Silence
10. Die Trying
11. Nothing In My Head
12. Intruder

Erscheinungsdatum:
28. Mai 2010

Gründungsjahr:
2008

Videolink:
http://www.youtube.com/ATTNSYSTM#p/a/u/0/yUy_51bFIpo

Discographie:
Wait For My Signal  (CD – 2010)

—————————————————

Attention System are not waiting for signals anymore!

ATTENTION SYSTEM has been compared to The Faint, The Presets and Does It Offend You, Yeah? – and while the band certainly counts these among their influences ATTENTION SYSTEM´s music packs a heavier punch while remaining highly danceable.
With darkwave and punk at their core, Brian Fisher (vocals, keys), Joshua Broughton (guitar, vocals), Jonathan Davis (guitar), Chris Edmonds (bass) and Jason Curtis (drums) were ready for something new.
Dabbling in the world of electronics, they´ve managed to fuse ´80s synth pop with their darker undertones – and they´ve created what they only half-jokingly like to call “a rock band who´s mugged an electronica band and is digging through a stolen, dirty pair of pants for extra synth lines.”

In Oct of 2008 ATTENTION SYSTEM independently released a self produced EP which earned the band generous local and regional radio airplay, plus a nationally televised commercial for the DIY Network. In just over a year the band has gone from unknown local act to headlining packed weekend shows in Atlanta´s notorious underground rock and dance venues.

While ATTENTION SYSTEM set out to broaden their regional presence with an aggressive touring schedule throughout the southeast in 2009, they headed back to the studio to track their first full-length record. With the new album now completed, the band is gearing up for an explosive 2010 with the highly anticipated release of their CD, new High-definition videos and extensive bookings along the East Coast.

And here it is:  “Wait For My Signal”.  Twelve tracks of catchy but dark electro rock which will make people dance everywhere.

Bandmembers:
Brian Fishe (vocals, keys, sequencing)
Joshua Broughton (guitar, vocals, sequencing)
Jonathan Davis (guitar, sequencing)
Chris Edmonds (bass)
Jason Curtis (drums, sequencing)

Genre:
Rock / Alternative / Dark Wave

Tracklisting:
01. Resistant Transistor
02. Now’s Your Time
03. Siren’s City
04. Bot Killer
05. Drastic Measures
06. Miss Machine
07. Alibi [For A Paranoid Existence]
08. The Curious Times
09. Radio Silence
10. Die Trying
11. Nothing In My Head
12. Intruder

Release-Date:
May 28th, 2010

Year of foundation:
2008

Videolink:
http://www.youtube.com/ATTNSYSTM#p/a/u/0/yUy_51bFIpo

Discographie:
Wait For My Signal  (CD – 2010)

Order:

http://stickfig1.securesites.net

AS @ www:

http://attentionsystem.com/

AS @ Myspace:

http://www.myspace.com/attentionsystem


Label:

http://www.surroundedbylightrecordings.com

Autodafeh kommen mit Identitiy Unknown

Posted in New releases, Szene News with tags , , , , , , on February 19, 2010 by promofabrik
EBM:  Auf die Weise, wie er eigentlich gedacht ist…

Nach einem Jahr der Livekonzerte und der Veröffentlichung ihrer vielbeachteten EP “re:lecto” bringen Autodafeh ihr neuestes Meisterwerk der Elektronischen Körpermusik mit Namen Identity Unknown auf den Markt.

Das neue Album offeriert dem geneigten Hörer drei neue Stücke voll harter, aber intelligenter Elektronik. Die zu diesem Werk beisteuernden Gastmusiker sind keine Geringeren als Claus Larsen (Lætherstrip), Daniel B. (Front 242), Xian Austin (Hardwire), und Evil E.

Autodafeh:
In Schweden beheimatet, sind Autodafeh ein Trio aus Mika Rossi, Jesper Nilsson und Anders Olsson.

Nach ihrem Debütlabum und EP-Veröffentlichungen, die großen Erfolg in den Europäischen Underground-Charts feiern konnten, sind die Jungs viel gereist, um somit auch ihre Livequalitäten zu demonstrieren. Dies brachte ihnen eine stetig wachsende Fangemeinde ein. Damit haben sie sich vom Supportact von Größen wie Front242 zum Headliner-Act gemausert.



Diskografie:
Hunt for glory (Album – 2008)
re-lectro (EP – 2009)

Bandmitglieder:
Mika – vocals
Jeppe – drums
Anders – synths

Genre:
EBM / Electro

Trackliste:
01. Dead Eyes
02. Divided We Fall
03. Crash and Burn 04. Evil Doll
05. Meltdown
06. Identity Unknown
07. Love, Hate and Pain
08. 7 Sins
09. Brick by Brick
10. Hall of Fame
11. Fake
12. Outbreak
13. DWF (Pirate Remix by Daniel B. of Front 242)

Erscheinungsdatum:
26. Februar 2010

Gründungsjahr:
2007

Videolink:
http://www.youtube.com/watch?v=WJP2iOhNWaM

Order:

http://www.sigmedia.us/sig2008/shop.asp

Autodafeh @ Myspace:

www.myspace.com/autodafehmusic

Labelwebsite:

http://www.sigmedia.us

Alter der Ruine – Neuer Release im April

Posted in New releases, Szene News with tags , , , on February 15, 2010 by promofabrik
Amerikas Aushängeschild in Sachen Industrial kommt endlich über den grossen Teich: “This Is Why We Can’t Have Nice Things” enthält die besten Songs ihrer bisher nur in den USA erhältlichen Veröffentlichungen.

Die limitierte Erstauflage enthält eine Bonus Maxi CD mit Mixen von Aesthetic Perfection, Haujobb, Noisuf-X und Assemblage 23.

Release-Date: 01.04.2010
Vertrieb: Broken Silence

Tracklist:
CD 1
Pain Killer
When Machines Cry
Achtung! Bitches ?
Elevator Noize
KIA
Coppin’ it Sweet
State of the ruin
Morning Sobriety
Demon missile
Loserstreet
Relax and Ride It
Batsmasher

CD 2
Relax and Ride It (Aesthetic Perfection Remix)
Coppin’It Sweet (Noisuf-X Remix)
State of Ruin (Haujobb Remix)
State of Ruin (Assemblage 23 Remix)

Alter der Ruine @ www:

http://www.ruine-process.com/

Alter der Ruine @ MySpace:

http://www.myspace.com/alterderruine

Noisuf-X – Excessive Exposure kommt im April

Posted in New releases, Szene News with tags , , , , , , , on February 15, 2010 by promofabrik
Bei weitem kein Aprilscherz der da am 01.April aus dem Hause Noisuf-X erneut die Massen begeistert, bebende und volle Tanzflächen sind vorprogrammiert.

Knallhartes Clubfutter, eingängig und tanzbar wie es in dieser Fülle seinesgleichen sucht.
Excessive Exposure erscheint am 01. April in einer Standard Version und einer limitierten Box mit der Bonus CD Excessive Extension welche u.a. Gastvocals von keinen geringeren wie Peter Spilles (Project Pitchfork) und Johan van Roy (Suicide Commando) enthält.

Release-Date: 01.04.2010
Vertrieb: Broken Silence

Trackliste:
01 All Systems Go (5:00)
02 Deutschland braucht Bewegung (4:08)
03 Please Hang Up (4:46)
04 Aggrophil (4:36)
05 Excessive Exposure (3:33)
06 I Am Watching You (4:52)
07 Hans Dampf (4:20)
08 White Noise (3:32)
09 Fucking Invective (4:32)
10 RAPture [Holy Shit Mix] (3:41)
11 Beatz & Bass (4:25)
12 Effeccctt (4:19)
13 Fire [C64 Tribute] (4:25)
14 Shut Up (4:50)

Noisuf-X im www:

http://www.noisuf-x.com

Noisuf-X @ Myspace:

www.myspace.com/noisufx

Neues aus dem Hause Dark Dimensions

Posted in Szene News with tags , , , , on January 29, 2010 by promofabrik
Neues aus dem Hause Dark DimensionsMitte Februar und Anfang März gibt es passend zum Winterende hin auch im Hause der Dark Dimensions Labelgroup wieder einiges an Neuigkeiten!


Absurd Minds
Die Erfolgsstory der Jungs aus Dresden geht weiter und eröffnet mit Serve or Suffer am 5ten März ein neues Kapitel. Absurd Minds haben auch 10 Jahre nach “Brainwash” nichts von ihrer Energie und Eigenständigkeit verloren, Serve or Suffer brilliert erneut durch eine gelungene Verschmelzung eingängiger Melodien, emotionalen Abwechselungsreichtums und erinnerbaren Kompositionen! Unverkennbar: Absurd Minds.
Das Highlight des noch jungen Jahres 2010.“

Serve or Suffer erscheint am 05.03.2010 in einer limitierten Erstauflage im aufwenidig gestaltetem Digipack im gewohnt edlen Absurd Minds Design.

Absurd Minds @ www:
www.absurdminds.de

Absurd Minds @ Myspace:
www.myspace.com/absurdminds

Destroid
Die Arbeiten an ihrem neusten Werk „Silent World EP“, welches u. a. Gastvocals von Sven Friedrich (Zeraphine) und Remixe von [:SITD:] und Assemblage 23 beinhaltet , sind abgeschlossen. Live wurde das neue Material erstmals auf den im Dezember stattfindenden Christmas Ball Festivals (u.a. mit Front 242, Suicide Commando, Covenant und Welle Erdball) ihrem Publikum vorgestellt.

„Silent World EP“ erscheint zunächst in einer limitierten Erstauflage im Digipack.

Destroid @ www:
www.destroid.com

DESTROID @ Myspace:
www.myspace.com/destroidmusic

Inkubus Sukkubus
Inkubus Sukkubus’ neuer Release erzählt die Geschichte eines Paares, welches seine Hochzeit am „Dia de los Muerto“ (dem mexikanischen Tag der Toten) feiert.
Die 10 Titel beziehen sich auf ihre ewige Liebe und darauf, dass nichts – nicht einmal der Tod – sie trennen kann. Das spanisch/mexikanische Gespür für die Musik schwört die Leidenschaft und den Trubel der Fiesta herauf. Darüber hinaus beschreibt die Musik die tragische Melancholie des Verlustes und den trotzigen Glauben daran, dass Liebe allem standhalten kann.
Das nunmehr zwölfte Studioalbum von Inkubus Sukkubus wendet sich vom üblichen Stil der Band ab. Während die Musik dennoch typisch Inkubus Sukkubus ist, gibt es ein verbindendes Leitmotiv, welches zuvor nur auf dem Track „Dia de los Muertos” vom Album “Witch Queen“ zu hören war.

Eine Hommage an die mexikanische Art von Leben und Tod … Viva La Muerte, so der Titel, erscheint am 5ten März.

Inkubus Sukkubus @ www:
http://inkubussukkubus.com

Inkubus Sukkubus @ Myspace:
www.myspace.com/inkubussukkubus


Quelle:
www.darkdimensions.de