Archive for april

DEPECHE MODE & ELECTRO CELEBRATION KASSEL

Posted in Szene News with tags , , , , , , on April 22, 2010 by promofabrik

DEPECHE MODE & ELECTRO CELEBRATION KASSEL Diesen Samstag ist es wieder soweit; die DM-Party im Spot startet wieder durch. Ab 22 Uhr wird DJ Master die Kultsongs von DM und Klassiker und Neuigkeiten der Electro-Szene aus den Bereichen Synthipop, Futurepop, Wave und EBM präsentieren.

Weizen-Happy-Hour; 22- 0 Uhr.

Die nächste 80er-Party im Spot findet am Sa., 22.5. statt!
See you!

Wann?
24.04.2010 ab 22:00 Uhr

Wo?
SPOT
Ölmühlenweg 10-14
34123 Kassel
www.spot-kassel.de

Dark Room im www:

www.depechemode.info

Advertisements

PromoFabrik präsentiert den PICK of the MONTH April

Posted in New releases, Szene News with tags , , , , on April 19, 2010 by promofabrik

PromoFabrik präsentiert den PICK of the MONTH AprilUnd wieder einmal standen 5 Bands für die Battle zum PICK of the MONTH in den Startlöchern, eine umfangreiche Promotion zu gewinnen. Folgende Bands standen für den Pick of the Month August in den Startlöchern:

1. Aeon Sable
www.myspace.com/aeonsable

2. Dark Daze Ahead
www.myspace.com/darkdazeaheadband

3. Mundtot
www.myspace.com/mundtot

4. Project Rotten
www.myspace.com/projectrotten

5. SCHULTZ
www.myspace.com/electroschultz

STIMMVERGABE:
AEON SABLE – Stimmen für den PICK of the MONTH:
2/9

Leo Niessner
(Radiomoderator verschiedener Schweizer Radiostationen)
www.djleo.net
“Aeon Sable gefällt mit ihrem Songwriting. Guter Gesang. Sie verstehen es, ihre Gothic-Songs mit eingängigen Hooks zu versehen, zugleich aber sfärische Elemente im Sound zu behalten. Dezenter aber gut akzentuierter Einsatz von Elektronik. Jawoll, das gefällt!”

Thomas Thyssen
(GOTHIC Magazine)
http://www.myspace.com/2x
“Aeon Sable verbinden musikalischen Tiefgang, kompositorische Dichte, unterhaltsame Lyrics (mit einer vernünftigen englischen Aussprache) und ein eher unscheinbares Image zu einem jetzt schon gekonnten Gesamtpaket, welches in der Zukunft nur noch weiter ausgebaut werden kann, sofern die Band am Ball bleibt.”

Dark Daze Ahead – Stimmen für den PICK of the MONTH:
0/9

mundtot – Stimmen für den PICK of the MONTH:
3/9

Camping im Keller
(letzter PotM)
www.myspace.com/kellercamping
“Musiktechnisch sind „Mundtot“ unser Favorit. Sie bestechen durch einfache tanzbare Musik und instrumenteller Vielfalt. Da das Gesamtpaket wohl auch live gut funktionieren dürfte: Unser Pick of the Month!”

Michael Röder, A Spell Inside)
www.myspace.com/aspellinside
www.myspace.com/behindthescenesmusic
“Obwohl ich den Namen nicht mag und mir auch das erste Stück nicht gefällt: MUNDTOT. Weil von allen am innovativsten.
Ich mag die NDW Attitüde. Das hat einfach was. Wenn sich die Jungs darüber klar werden und diesen Weg weiter bechreiten, könnte das was geben.”

Jörg Lukrafka
(Art-Noir.ch, NEGAtief)
www.myspace.com/lukejbrafka
“Mundtot liefern einen altbekannten Sound, der neu aufgemacht  wird. Nicht diese übliche tekknoide Hörveranstaltung, bei der sich eine Person  hinter seinen Geräten versteckt und nur Krach aus den Boxen kommen lässt. Hier  ist Melodie, Gesang und Outfit eine Linie und nicht zu forsch, fordernd nach  Erfolg. Sicherlich gibt es auch ein Manko, aber das muss man schon suchen. Mit  ihren Tracks “Endzeit” oder “Tanz den Untergang” haben sich schon  kultverdächtige Songs abgeliefert, die einfach mehr erwarten  lassen.”

Project Rotten – Stimmen für den PICK of the MONTH:
2/9

Gerald
(Black Rain Media Group)
www.blackrain.de
“Trotz typischem Hellectro-Gewand überzeugen Project Rotten aus dem vorgestellten Bandpool am meisten. Ordentliche Soundqualität, Druck usw. Daumen hoch!

Markus Schmitz
(GEWC)
www.gewc.de
www.uselinks.de
“Eigentlich müssten Project Rotten aus Mexico kommen. Sind aber Schweden, die das beste Klangbild der angetretenen Bands abgeben. Allerdings wäre ein wenig mehr Absetzten von den typischen Genrevertretern wünschenswert.”

SCHULTZ – Stimmen für den PICK of the MONTH:
2/9

DJ Chemnitz
(DJ)
www.myspace.com/chemnitz
“SCHULTZ. Absolutely my favourite one. I like his sound and I like his approach to this kind of music.”

Tommy Steuer
(PromoFabrik)
www.promofabrik.de
www.myspace.com/tsmusixstudio
“Ich halte Schultz für die interessanteste Band dieses Votings. Es passt Qualität un dOptik perfekt zueinander. Dicht gefolgt von Mundtoto, die im Stil halt völlig anders gelagert sind, aber qualitativ fast
ebenbürtig (soweit man das überhaupt vergleichen kann).”

AND THE WINNER IIIIIIIIIIIS

Somit steht der „PICK of the MONTH April 2010“ fest:
MUNDTOT

Mit der EP „Endzeit“ von mundtot, legen ein paar rebellische, junge Musiker, ein Debüt vor, das so manch altem Hasen der Gothicszene ganz gewaltig zeigt, wo der Hammer hängt.

Das die Wurzeln des Münchner Trios im Postpunk und New Wave liegen, ist unüberhörbar. Ebenso, dass sie elegisch wavige Gitarren, mit Synthiepop-Hooklines und agressive Punkrhythmen mit stampfenden Industrialelementen vermischen.

In dem sie unbekümmert auf die Wurzeln einer Musik aufbauen, die heutzutage kaum noch jemand kennt, diese mit modernen Industrial-Gothic-Rock anreichern, schaffen sie eine aufregende, raue, ungeschliffene und aufrührerische Musik. Der Gesang wandert geschickt auf dem Grat zwischen anklagender Traurigkeit und agressiver Rebellion.

Denn mundtot sind vor allem auch gesellschafts- und zeitkritisch. Sie haben etwas zu sagen. Ihre Wut bedeutet Kraft, Energie und Kreativität. In einer Zeit, in der manch einer schon längst resigniert hat oder Agression nur zum Erschrecken kleiner Mädchen einsetzt, bringen mundtot wieder revoltierenden frischen Wind in die Szene. Vielleicht ein Vorrecht der Jugend? Auf jeden Fall verdammt eingängig und geil.

Steckbrief:
mundtot aus München sind neu, rau und ungeschliffen. Überraschend frisch und voller Energie. Ihre Wurzeln liegen unüberhörbar im Post Punk und New Wave der späten Siebziger und frühen Achtziger, werden in ihren neuen Arbeiten aber mit modernem Industrial-Gothic-Rock gemischt.

Da verbinden sich minimalistische elektronische Rhythmen, mit verspielt eingängigen Synthiesounds und agressiven E-Gitarren. Die Stimme wandert zwischen anklagender Traurigkeit und aggressiver Rebellion.
Iggy Pops wütend selbstzerstörerische Punkattitüde stehen genauso Pate, wie Joy Divisions melancholische Schwermut, The Cures elegische Gitarren oder die raue Kreativität der frühen Cassandra Complex.

mundtot sind jung und aufregend. In dem das, 2008 gegründete, Duo die Wurzeln einer ganzen Musikkultur ins neue Jahrtausend überführt und mit seiner ureigenen jugendlichen Aggression neu erschafft.

Wut bedeutet auch Energie, Kraft und mundtot sind rebellisch, aufsässig und musikalisch verblüffend eingängig. mundtot klagen an, greifen an, mundtot sind verdammt geil! Sie sind eines garantiert nicht: „Mundtot“.

Bandmitglieder:
Tino – Vocals/Bass
Davo – Guitar

Genre:
Gothic / Rock / Industrial

Trackliste:
01. Intro (0:49)
02. Endzeit (3:29)
03. Gaia (3:34)
04. Wintersturm (3:27)
05. Virus Mensch (4:40)
06. Xenophobia (4:14)
07. Haltet die Welt an (2:46)

Erscheinungsdatum:
16. April 2010

Gründungsjahr:
2008

Videolink:
http://www.youtube.com/watch?v=V5GgC-xiFMk

Order:

http://www.poponaut.de

mundtot @ Myspace:

http://www.myspace.com/mundtot

Label:

http://www.af-music.de/

Black & Decker waren gestern, am Freitag kommen b.o.s.c.h.

Posted in New releases, Szene News with tags , , , , on April 14, 2010 by promofabrik
Motiviert von Bands wie Prodigy, Chemical Brothers, Fear Factory, Front Line Assembly, Killing Joke, Rammstein, Kraftwerk, Nitzer Ebb, etc. verschreiben sich b.o.s.c.h. der kompromisslosen Fusion von ehrlicher, handgemachter Musik und computergenierten Elementen.

Zielstrebig und ohne Regeln verfolgen b.o.s.c.h. die selbst auferlegte Marschroute – zu jeder Zeit
anders und immer wieder
überraschend. Genau das verkörpern die Tracks des neuen Albums “einsam”.



Bandmitglieder:
Lutz Moeller : Drums, Programming, Samples
Kai Junge : Vocals, Synth, Programming, Samples
Dirk Vitters : Bass
Max Klee : Vocals
Christian Heil : Guitars

Genre:
Metal / Industrial / Rock

Trackliste:
CD 1
01. Soweit
02. God
03. Einsam
04. Mehr
05. Schmerz
06. Neon
07. Irgendwie
08. Kälte
09. Spiegel
10. Zeit
11. Ratten
12. Abwärts

Erscheinungsdatum:
16. April 2010

Gründungsjahr:
2006

Videolink:
http://vids.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&videoid=100388363

Order:

http://www.majorrecords.de

b.o.s.c.h. @ Myspace:

http://www.myspace.com/boschmusic2

Label:

www.majorrecords.de

Die Kult-80er-Party im neuen Till-Dawn, Marburg

Posted in Szene News with tags , , , , , on April 7, 2010 by promofabrik
Die durch den neuen Betreiber des Till-Dawn (ehem. Kult-Hallen) neu gestalteten Räumlichkeiten laden ein, im Frühjahr mit der 80er-Party auch mit neuem Elan durchzustarten. Am Samstag, den 17.4. ab 22 Uhr heißt es deswegen wieder: „It´s 80´s time“ im Till-Dawn!

DJ Heartbeat (EF, MR) präsentiert auf dem Main-Floor die Hits der 80er aus den Genres Pop, Electro, Wave und Disco und der 2. Floor wird von den hauseigenen DJs „Gebrüder Heidenspass“ in Sachen Hardrock und Partyrock beschallt. Einlaß ab 18 Jahren, Ausweise bereithalten.

Wann?
17.04.2010

Wo?
Till-Dawn (Ex Kult-Hallen)
Temmlerstraße 7
35039 Marburg
www.till-dawn.com

Dark Room im www:

www.depechemode.info

PromoFabrik Radio Sendeplan KW14

Posted in Szene News with tags , , , , , , , , , , on April 7, 2010 by promofabrik
PromoFabrik Radio Sendeplan KW14Diese Woche gibt es mal wieder etwas Neues auf die Ohren.

Prospective, ein Duo aus deutschen Landen veröffentlichten die Tage ihr 2. Album ” Perfect Evolution Of Humaity” und erzählen im Interview etwas von der Arbeit an diesem.

Als zweites Special für diese Woche hört ihr Mergel Kratzer mit ihrer Veröffentlichung “Isotop”. Das aus Schweden stammende Quartett (Männlein, 2 Weiblein, Katze) berichten vom harten Leben in ihrer blau gelben Heimat.

Im Midnight-Special hört ihr die Musik um die Frontfrau Mel von Future Trail. Die sächsichen Electropoper haben mit ihrem am 09.10.09 veröffentlichten Album “Breaking New Ground” einen Meilenstein der Electropopgeschichte geschaffen. Flächige, sphärische Sounds, groovige Beats und Mel’s sanfte Stimme sind eine hervorragende Mischung, die zu fast allen Gelegenheiten passen dürfte.

__________________________________________________

Midnight-Special: FUTURE TRAIL
“Breaking New Ground”

täglich 0:00 Uhr
__________________________________________________

Prospective
“Perfect Evolution of Humanity”

Mo 13:00 Uhr – 14:00 Uhr & 19:00 Uhr – 20:00 Uhr
Di 15:00 Uhr – 16:00 Uhr & 21:00 Uhr – 22:00 Uhr
Mi 13:00 Uhr – 14:00 Uhr & 19:00 Uhr – 20:00 Uhr
Do 15:00 Uhr – 16:00 Uhr & 21:00 Uhr – 22:00 Uhr
Fr 13:00 Uhr – 14:00 Uhr & 19:00 Uhr – 20:00 Uhr
Sa 15:00 Uhr – 16:00 Uhr & 21:00 Uhr – 22:00 Uhr
So 13:00 Uhr – 14:00 Uhr & 19:00 Uhr – 20:00 Uhr

__________________________________________________

Mergel Kratzer
“ISOTOP”

Mo 15:00 Uhr – 16:00 Uhr & 21:00 Uhr – 22:00 Uhr
Di 13:00 Uhr – 14:00 Uhr & 19:00 Uhr – 20:00 Uhr
Mi 15:00 Uhr – 16:00 Uhr & 21:00 Uhr – 22:00 Uhr
Do 13:00 Uhr – 14:00 Uhr & 19:00 Uhr – 20:00 Uhr
Fr 15:00 Uhr – 16:00 Uhr & 21:00 Uhr – 22:00 Uhr
Sa 13:00 Uhr – 14:00 Uhr & 19:00 Uhr – 20:00 Uhr
So 15:00 Uhr – 16:00 Uhr & 21:00 Uhr – 22:00 Uhr

__________________________________________________

Viel Spaß bei unserem Programm wünscht euch: S.G



Weitere wichtige Szene-News erhaltet ihr über unsere Homepage www. promofabrik. de und nun viel Spaß beim Hören und Genießen auf www. promofabrik-radio. de!!!

PromoFabrik-Radio im www:

www.PROMOFABRIK-RADIO.de

09.04. Depeche Mode & Electro-Night! – Saint, Oberhausen

Posted in Szene News with tags , , , , , , on April 3, 2010 by promofabrik
09.04. Depeche Mode & Electro-Night! - Saint, OberhausenDie nächste Depeche Mode & Electro-Party in Oberhausen findet am Freitag, den 9. April ab 22 Uhr im Saint statt.
DJ Tom wird wieder mit einem zwingend tanzbaren Mix aus den Musikrichtungen Synthiepop, Futurepop, EBM, 80´s Wave und natürlich DEPECHE MODE, die Besucher begeistern. Party mit Videoprojektion, special DM-Deco und sporadischem Fan-Merchandising.

Wann?
09.04.2010

Wo?
SAINT
Mülheimer Str. 24
45046 Oberhausen
www.saint-oberhausen.de

See you!

Dark Room im www:

www.depechemode.info

Weak Wave macht Laut …

Posted in Szene News with tags , , , , , , on March 26, 2010 by promofabrik
Weak Wave macht Laut ...Am 17.4.2010 sorgen unsere Radiojockeys Hellsbody und Soto im neueröffneten Schacht 1 in Oberhausen für ein Feuerwerk aus düsterer Kultur.

Attitude trifft Bondage Elektro, das heisst Batcave vs Elektro in allen dunklen Farben.

Kommt nach Oberhausen und feiert mit uns.

Beginn ist ab 22 Uhr
Eintritt 6.-€ ( Abendkasse kein Vvk )

Mehr infos unter :
http://www.schacht1.com
http://www.myspace.com/dj_s0t0
http://www.weak-wave.ning.com