Steelfactory Festival 2010

Nach dem erfolgreichen Start des Steelfactory Festivals im letzten Jahr, findet am 18.09.2010 im Rostocker MAU-Club die zweite Auflage statt. Auch in diesem Jahr haben die Veranstalter ein Line-Up der Superlative zusammengestellt.

Eröffnet wird der Abend von Liquid Divine. Intelligente elektronische Musik am Puls der Zeit trifft auf melancholische Lyrics. Ihr aktuelles Album „Autophobia“ erhielt in den einschlägigen Szene-Magazinen beste Kritiken und stellt den bisherigen Höhepunkt ihres Schaffens dar.

Polarität. Vielfältig und unvermeidlich – bezeichnend für Liquid Divine. Es ist die Gegensätzlichkeit unserer Persönlichkeiten, es sind die Impulse unserer Texte und die freien Strukturen unserer Musik. Es ist die Lust am einzelnen Klang und die Sucht nach Harmonien.

Die Berliner Band DIN [A] TOD darf zweifelsfrei als Ausnahmeerscheinung im positiven Sinne angesehen werden. Die mutige Fusion aus reduzierten Elektronik-Sounds mit treibenden Gitarren- und Bass-Linien und einem Hauch unterkühlter Reserviertheit klingt satt, kompakt und rund. Die Band präsentiert ihr aktuelles Album „Westwerk“, auf dem sie ihren Kult-Mix aus Post-Punk und Electroclash gekonnt weiterentwickelt hat.

Psyche sind sicherlich das populärste Electro-Pop Duo aus Kanada und haben sowohl im Genre Electronic Body Music als auch im Synthie-Pop stilprägend gewirkt. Seit ihrem Debüt haben Psyche eine Vielfalt von Songs und Alben geschrieben und veröffentlicht, die jede Facette des Independent Elektronik Genre umfassen. Live begeistert Sänger Darrin Huss sein Publikum mit seiner unverwechselbaren Stimme, welche er äußerst vielseitig auf der Bühne in Szene zu setzen vermag.

Als Headliner konnten In Strict Confidence, die dem Publikum ihr neues Album “ La Parade Monstrueuse“ präsentieren werden, gewonnen werden. Mit „La Parade Monstrueuse“ beweist die Band erneut ihre Ausnahmestellung und kreiert einen Klangkosmos in dem Darkwave-Elemente auf treibende Rhythmen, harte Gitarren auf filigrane elektronische Soundspielereien treffen. Über allem thront die düster-gebrochene Stimme von Dennis Ostermann, der als Confroncier durch diese morbid schimmernde Welt führt. Eine Welt, die ihre betörenden Momente hat, was die Vocals der neuen Sängerin , Nina de Lianin, auf beeindruckende Weise zeigen. Ihre Stimme ist Kontrapunkt und Ergänzung zugleich und fügt sich ebenso als Bereicherung in den ISC Soundkosmos, wie die neue Gitarristin, HayDee Sparks.

Im Anschluß wird weiter gefeiert. Die DJ´s Dennis (Solitary Experiments), Andy (Steelworker, darkerradio) und Maddin (Steelworker) präsentieren Euch das Beste aus EBM, Electro, Synthpop und artverwandten Richtungen.

Steelfactory Festival – Die Facts:

Wann?:
18.09.2010
Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Wo?:
Mau Club
Am Warnowufer 56
18055 Rostock
www.mauclub.de

Line-Up:
In Strict Confidence (D)
Psyche (CAN)
DIN [A] TOD (D)
Liquid Divine (D)
Aftershowparty mit den DJ`s: Dennis (Solitary Experiments), Andy (Steelworker, darkerradio), Maddin (Steelworker)

Tickets:
VVK: 24,00 Euro zzgl. VVK-Gebühr
AK: 27,00 Euro
Vorverkauf bei PopOnaut

Order:

www.poponaut.de

Steelfactory @ www:

www.steelfactory-festival.de

Steelfactory @ MySpace:

www.myspace.com/steelfactory

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: