Chainreactor – X-tinction

Das von Jens Minor gegründete Projekt experimentierte in seiner Frühphase mit diversen Musikgenres wie Electro, Techno, Drum’n’Bass und Hardcore.
Im Jahre 2008 sind unter dem Pseudonym “Spawn of anguish” verschiedene Stücke auf Compilations erschienen; unter anderem auch der Cluberfolg “Stalinallee”.

Chainreactor wurde 2009 von ProNoize / Dark Dimensions gesignt und steht nun für die Synthese von Elementen aus Power-noise, Industrial und Techno. Minimalistisch, düster und doch exzessiv zugleich bringt Chainreactor den Sound der Szene auf den Punkt. Die verzerrten Rhythmen und die kraftvolle Dynamik des Beats bringen jede dunkle Tanzfläche zum beben.

Das Debutalbum “X-tinction” erschien am 5. Juni 2009.

Genre:

Industrial / Techno

Bandmember:
Jens Minor – Musikjunkie und Soundtüftler

Tracklist:
01. Höllenmensch
02. Stalinallee
03. X-tinction
04. Incendiary
05. Malicious damage
06. Hexenfütterung
07. Botschaft Null
08. You don´t know ( what pain is )
09. Blühende Landschaften
10. Das Urteil
11. Psychokiller
12. Hypnotisierte Kaninchen
13. Constructed memories
14. Ungeziefer
15. Schwarzkupfer

Release-Date:
05.06.2009

Gründungsjahr:
2008


Order:

ww.poponaut.de

Chainreactor @ Myspace:

www.myspace.com/chainreactorxxx

Label:

www.darkdimensions.de

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: