New Release @ Promofabrik – HEAVY-CURRENT “PUSH THE FIRE”

HEAVY-CURRENT zünden das Feuer!
Souverän wie nie zuvor präsentiert das Synth Rock-Projekt um Mastermind Jan Weisbrod den lang erwarteten Longplayer PUSH THE FIRE.

Mit einer genialen Mischung aus Stilen wie Industrial Punk, Electro, Ambiente und Alternative Rock stellen sie eine Ausnahme in der Szene dar und zeigen Dir mit Songs wie Ratrace, One Way World oder Heut Nacht, dass sie längst in der Profiliga spielen. Brachiale Synthie-Sounds, Jans facettenreicher Gesang sowie ein Feuerwerk von Nooks leidenschaftlichem Drumming und Felix’ druckvolle Gitarren – so bestechen die elf Songs durch eine Klangästhetik, wie es sie von HEAVY-CURRENT noch nie zu hören gab.

Eine seit 1999 stetig wachsende Fangemeinde begleitet HEAVY-CURRENT nun über vier Studioalben und durch Klangwelten, die ihre Hörer nicht nur in der Dark/Electro-Szene finden. Waren die Anfänge noch stark elektronisch gehalten, spürte man doch damals schon an den verwendeten Sounds eine große Sehnsucht nach experimentellen, vor allem rockigen Klängen. Die Zusammenarbeit mit Nook und Felix seit 2004 lässt HEAVY-CURRENT zu einem zielstrebigen, kreativen Team zusammenschmelzen, welches sich erst mit EDACIOUS und nun mit PUSH THE FIRE in Deine Gehörgänge brennen wird.

Dass HEAVY-CURRENT live zu überzeugen wissen, hat sich schon herumgesprochen, wie die letzte Tour und Engagements mit Szenegrößen wie Apoptygma Berzerk, Agonoize oder Covenant zeigten. Wenn Du noch keine Gelegenheit hattest oder immer wieder heiß darauf bist, das Trio in Aktion zu erleben, solltest Du Dir die PUSH THE FIRE-Tour 2009, wo sie bei Project Pitchfork oder Letzte Instanz zu Gast sein werden, nicht entgehen lassen. Da wird Dir das am 20.03.2009 erscheinende Album PUSH THE FIRE vorgestellt. Die Wartezeit bis dahin kannst du Dir auf der offiziellen Myspace Seite versüßen, auf der bis zur Veröffentlichung in unregelmäßigen Abständen Videoblogs und Songs vom neuen Album präsentiert werden.

Im Vorfeld des neuen Albums wurde im Herbst 2008 die Web-EP “Ratrace” veröffentlicht, auf der neben dem Titelsong “Ratrace” (Wake-Up-Edit) und 8 Remixen älterer HEAVY-CURRENT-Songs auch ein aufwändig produzierter Videoclip zu “Ratrace” vorgestellt wurde. Der Clip ist auf den Webseiten der Band und des Labels zu sehen.

PUSH THE FIRE – Tour 2009:
20.Mrz Leipzig – Werk 2 [with PROJECT PITCHFORK]
21.Mrz.2009 Görlitz – Landskron Kulturbrauerei [with DIARY OF DREAMS]
23.Mrz Stuttgart – Röhre [with LETZTE INSTANZ]
24.Mrz CH-Zürich – Abart [with LETZTE INSTANZ]
25.Mrz Ludwigshafen – Das Haus [with LETZTE INSTANZ]
26.Mrz.A-Salzburg – Rockhouse [with LETZTE INSTANZ]
27.Mrz Lindau – Club Vaudeville [with LETZTE INSTANZ]
12.Apr Leeds [UK] – Beyond The Veil Festival VI
17.Apr Adelsheim – Elekktroshokk Festival
18.Apr Würzburg – Posthalle [with PROJECT PITCHFORK]
24.Apr Rostock – Mau [with PROJECT PITCHFORK]
25.Apr Magdeburg – Factory [with PROJECT PITCHFORK]
30.Apr Karlsruhe – Substage [with PROJECT PITCHFORK]
01.Mai Marburg – KFZ [with PROJECT PITCHFORK]
02.Mai Erfurt – Gewerkschaftshaus [with PROJECT PITCHFORK]
weitere Termine in Planung!

Musikrichtung:
Electro / Industrial / Rock

Tracklist:
01. Infected
02. Ratrace
03. One Way World
04. Dining Death
05. S.H.A.R.K.
06. Heut Nacht
07. Push The Fire
08. Lucid Dreaming
09. Temper
10. Project Chaos
11. Rain Of Asia

Gründungsjahr:
1999

HEAVY-CURRENT are:
Jan (vocals, electronic, production)
Nook  (drums, samples)
Felix  (guitars, cello)

Release-Date:
20.03.2009

Bestelllink:

www.poponaut.de

BandWebsite:

www.heavy-current.de

Band auf Myspace:

www.myspace.com/heavycurrent

Label:

www.poisonic.de

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: