New Release auf PromoFabrik: Anima Virus – END OF THE EDEN

Anima Virus - END OF THE EDEN Lichtjahre entfernt von den Seifenopern, die vom üblichen „Dark Musicbusiness“ angeboten werden, stellen Anima Virus mit „End of the Eden“ musikalische Lösungen und Melodien vor, die ein perfektes Gleichgewicht von Klasse, Melodie und Eingängigkeit heutiger Kunstfertigkeit repräsentieren.
Anima Virus fahren die Geschütze der Gothic Musik ein und überwinden diese: Ein Hauch von Dark Ambient, Club-Electro-Puls, giftigen Deathrock, Gothic-Rhythmen und außerge-wöhnlichen Melodien.

Die letzten Sonnenstrahlen in einem verlorenen Garten werfen ihre faszinierenden und verängstigten Schatten.
End of the Eden wurde produziert & arrangiert von Aurelio Glola und aufgenommen im Ghostrack Studio, Rome Italy. Gemastered wurde das Album von Tim Schuldt @ 4cn-studios/germany. Das Graphicdesign führte Aurelio Gioia durch.

Biographie:
Das Projekt Anima Virus wurde im Jahre 1996 nach der Auflösung der Vorgängerband „The Vacuum“ geboren, in der Aurelio Glola als Sänger und Gitarrist fungierte. Der Sound der Band war angelehnt an die spät-70er Post-Punk-Tradition: Frühe Christian Death, Cure, Bauhaus.
Mittlerweile bereichern Anima Virus ihren Sound mit elektronischen Nuancen á la Depeche Mode, Goldfrapp oder auch mit Anlehnungen an die kalifornische Elektropunk-Szene (Vanishing Sixteens…).
Anima Virus wurde im Zuge der Klangsuche geboren, die das Ziel hatte, die aktuelle Literatur sowie antike, klassische philosophische Themen in einem Gewand aus Elektrorock zu verarbeiten, dass auch einen merklichen Anteil von introspektivem Inhalt und Beschäftigung mit der sozialen Entfremdung enthält.
Ein harter und ätzender, aber gleichzeitig harmonischer und bezaubernder Klang wird dem Hörer in kraftvollen Kompositionen und einem natürlichen Hang zum Experimentieren, gepaart mit der Liebe für kalifornischen Gothic-Death-Rock näher gebracht. Angelehnt an die 80er-New-Wave-Ära. Die Musik erschafft Atmosphären voller elektronischer Impulse und wohlklingender Reflexionen.

Musikrichtung:
Gothic Death Rock

Tracklist:
01 Days of Ice
02 Black Lines
03 Sin and Sacrifice
04 Metaphora
05 An Old Wisdom
06 The Gust of the Wind
07 Bed of Thorns
08 Zdzislaw Beksinski
09 The Hunt
10 Amphetamine
11 Blood from Heaven
12 Siren
13 The Killing Moon
(Echo and the Bunnymen)
14 Adam

Gründungsjahr:
1996

Bandmember:
Aurelio (voice, guitar)
Lucy (bass)
Deneb (synth, keyboards)

Release-Date:
25.02.2009

Diskographie:
“Anima Virus” – CDR-demo (2003)
“Blood from Heaven” CDR-Single (2006)
“Adam” CDR-Album/Promo (2007)

Order (available soooon):

www.novamd.de

Anima Virus im www:

www.animavirus.com

Anima Virus @ Myspace:

www.myspace.com/animavirus

Label:

www.decadancerecords.it

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: