PromoFabrik presents: jabberwock “Sweet Limbo”

Das zweite Album “Sweet Limbo” der französischen Band JABBERWOCK zeigt einmal mehr, dass man es hier mit einer Band zu tun hat, die ihren eigenen Weg geht. In der Intensität ihres brachialen Electro-Rocks entfernt an Bands wie NIN oder Ministry erinnernd, jedoch mit einer Bandbreite über ElectroClash bis hin zu Electroeinflüssen a la Aphex Twin, vermag es die Band einen eigenen Sound zu kreieren, der einfach nur “Jabberwock” ist.

Treibende Beats treffen auf nihilistische Gitarren, schwebende Keyboardflächen sowie eine dominierende verzerrte weibliche Stimme. Eine ganz besondere Stellung nehmen auch die bitterbösen bis zynischen Texte ein. Texte wie “Fake”, “Faster”, “Brainbondage” und “Clean” ragen wie Leuchtfeuer aus der textlichen Inhaltslosigkeit der heutigen Popkultur heraus. Hinzu kommt ein Artwork, welches diesem Album auf den Leib geschneidert scheint. JABBERWOCK, eigentlich der Name des bösen Geistes aus “Alice Through the Looking Glass”, zugleich Name eines Asteroiden, ist nun vielmehr der Name eines Kometen, der aus Paris kommend mit einer Feuerspur um unseren Planeten zieht! Es ist Zeit für JABBERWOCK!!!

Geschwindigkeit, Besessenheit, Verwirrung und Wut sind die Musen von Jabberwock’s wilder electro-indie Musik. Akustische Angriffe mutierten Frauengesangs, ein Bombardement elektronische Beats, Überfälle mit sterilem, metronomartigen Bass und hypnotisierenden Gitarren erschaffen eine bemerkenswerte und spannende neue Sichtweise auf unsere kurzlebige Existenz.
Auf der Bühne bieten Jabberwock ein kompaktes Set mit einer Mischung aus Spontanität von Rockmusik und tötlicher elektronischer Präzision. Immer auf des Messers Schneide, aber immer unter Kontrolle – Jabberwock spielen nicht einfach nur ihre Musik, sie brettern die Musik voll in die Fresse. Wenn die Veranstalung es hergibt, dann vervollständigt das Kosmos4K-Team die Show mit einem atemberaubenden VJ-Set.
Diese französische Band hat in vielen französischen und belgischen Konzerthallen gespielt, unter anderem Batofar, the Cabaret sauvage, the Tamanoir, the OPA, the flèche d’or, the Dark Omen festival, the Botanique, the Magasin4…
Jabberwock sind bei Black Rain Records unter Vertrag. Nach dem ersten Album voller Hits und atemraubender Spannung präsentiert Jabberwock mit “Sweet Limbo” ein neues Album aus Kraft und Musikalität.

Der neue Release beschäftigt sich mit dem Elend des menschlichen Daseins in einer unpersönlichen Gesellschaft ohne Halt. Die Atmosphäre ist duster, beklemmend und kalt, ohne jedoch die üblichen Cliches zu bemühen. Jabberwock vereinen in sich verschiedene Musikstile und erschaffen ein sehr persönliches Stück Musik mit einem einzigartigen Stil mit hohem Wiedererkennungswert. Die Artwork des Albums fügt sich hier nahtlos mit seinen kühlen Grafiken und der visuellen Aussage in den Gesamtkontext ein.


Laßt Euch von den Nebeln von Jabberwock gefangen nehmen und ihr werdet nie wieder entkommen!


Musikrichtung:
Electro-Rock / Electro

Tracklist:
01. Confusion
02. Fake
03. Faster
04. Obsolete
05. Clean
06. Brainbondage
07. Faith
08. Repeat
09. Illusions
10. Replay
11. Safe
12. Ignorants
13. Le Freak
14. Chicken

Gründungsjahr:
2004

Bandmember:
voice/Lena
synths/Corrado
bass/Xavier
beats/Machines

Release-Date:
05.12.2008

Bestelllink:

www.infrarot.de

BandWebsite:

http://jabberwock.free.fr

Band auf Myspace:

www.myspace.com/jabberwock

Label:

www.blackrain.de

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: