Neuer Release auf Promofabrik: Nadia Sohaei “Talking with myself” (VÖ: 15.10.08)

„No rush for success, while I find my way…“
… Aus dem goldenen Zeitalter der Synthesizer-Musik kommend (Trans-X), ist ihr erstes Solopro-jekt „Talking to myself“ eine elektronische Impres-sion mit einem Cyber-Herzschlag.

Bewegung mit Emotion, romantisch und frei. Tiefgängiger Synth-Pop mit einem minimal-elektronischen Wave-Ein-schlag. Alles dies zusammen und die tiefe, intime Stimme von Nadia Sohaei, machen ihr Musik einzigartig.

BIOGRAPHIE
Nadia Sohaei wurde als eine klassische Pianistin und Mezzo-Sopran-Sängerin für die Musikwelt geboren. Ihre Mutter war sowohl Konzert-Pianistin als auch ihre erste Klavierlehrerin. Nach einer Karriere im Bereich der Klassik entdeckte sie für sich im Jahre 1990 die Welt der Synthesizer. Sie schrieb Soundtracks für Filme und Musik für die Seele, zunächst als Nadia Sohaei und später unter dem Namen Thai-Essence.
Im Jahr 1994 lernte sie Trans-X und Neuronium Productions kennen. Sie spielte Live-Keyboards für die neuen Remixe von „Living on Video“ in Barcelona mit Pascal Languirand (Trans-X). Während dieser Arbeiten traf sie auch mit Charly Chicago zusammen, welcher entscheidend für die Entwicklung des Thai-Essence-Projektes werden sollte. Sie vollendete die ersten Aufnahmen zur Platte „inside“ im Jahr 2000 und noch anno 2002 erschien eine zweite Platte: „This is my life“.

Mit diesem Projekt entwickelte sie ihr Talent für Orchestrierung, Piano und Oper weiter und arbei-tete mit weiteren Sängern zusammen (Nuria Rial, Zhanna, Miki Mori, Claudia Schneider).

Im Jahr 2006 begann sie dann mit der Umsetzung ihres ersten elektronischen Soloprojektes unter ihrem eigenen Namen Nadia Sohaei: „Talking to myself“. Dies machte sie bei dem deutschen Gothic-Magazine zu einem der besten „Unsigned Artists“ des Jahres. Im Jahr 2007 wurde Nik Wejedal Teil des Projektes und steuerte Vocals, einige Texte, Visual Design und Live-Keyboards bei. Im Jähre 2008 wurde Nadia bei Decadance Records unter Vertrag genommen.

Release-Date: 15.10.2008

Hörbeispiele aus dem Album finden sich unter:



www.myspace.com/nadiasohaei

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: